www.WaskannstDudenndannnochessen.de

So, eine Premiere!!! Dies ist kein Rezept (aber auch kein Sony 😉 ), sondern die Vorstellung einer neuen Seite. Es handelt sich um

www.waskannstdudenndannnochessen.de .

Entstanden ist die Idee zu dieser Seite auf Grund der tausendfach gestellten Frage :“ Vegan??? Was kannst Du denn dann noch essen???“. An alle: ICH KANN DIESE FRAGE NICHT MEHR HÖREN!!! Und ich habe auch anderes zu tun als mir dämliche Antworten auf diese dämliche Frage zu überlegen und zu erwidern, auch auf ernsthafte Antworten habe ich nur wenig Lust. Versucht doch einfach mal, selber zu denken, ist nicht schwer.

Jedenfalls ward so die Idee geboren, eine homepage zu gestalten, auf der visuell dargestellt wird, was man denn dann noch essen kann, wenn man so karg vegan lebt. Die Gestaltungsidee ist simpel: es soll mit Bildern und erst auf den zweiten Klick durch Worte Lust auf vegane Leckereien erzeugt und zum Kochen animiert werden.

Es gibt zwei Kategorien: 1. Bilder, die mit dem entsprechenden Rezept verknüpft sind und 2. Bilder ohne Rezept, das heißt, „nur“ Bilder von veganen nicht-zubereiteten Lebensmitteln (ohne Marken und Convenience), also Obst, Gemüse, Getreide usw.

Der Plan ist, vegane und auch nicht-vegan-lebende Menschen einfach massenhaft mit schönen Bildern und/oder Rezepten zu „bombadieren“ und deutlich zu machen, dass die vegane Lebensweise (hier nur in Bezug auf Ernährung, mit den anderen Aspekten beschäftigt sich die Seite nicht) keinerlei Verzicht und Askese bedeutet, sondern das komplette Gegenteil.

Im Moment sind ausschließlich Bilder von meinem blog auf dieser homepage vertreten, durch Anklicken wird man dann zu dem entsprechenden Rezepte-Eintrag hier auf dem blog geleitet.

Das ist aber nicht der Sinn der Sache, vielmehr sollen so viele Bilder und Rezepte wie möglich auf die Seite gestellt werden! Also, schaut euch die Seite und Aufmachung mal an und schickt an die dort angegebene mail-Adresse Bilder von veganen Gerichten mit entsprechendem Link zum Rezept. Je mehr Bilder und Rezepte und blog-Verlinkungen dort erscheinen, desto besser.

Und wenn ich das nächste Mal gefragt werde, was ich denn dann noch essen kann, drück ich dem/der Fragenden einfach die Adresse der Seite in die Hand. Und dann ist hoffentlich Ruh´.

Viel Spaß beim Anschauen und Durchklicken und Bilder-schicken :-) .

5 Kommentare

  1. Gute Idee. Auf den ersten Blick sieht die Seite ganz anders aus als ich sie mir vorgestellt habe. Da ist ja kaum Gemüse zu sehen. Und wo ist der Salat? Ich meine, Grünzeug ist doch das einzige, was noch übrig bleibt für Veganer 😉

  2. Supper!!!

    endlich kann ich auf diese dämliche frage auf ne website verweisen wo man gleich sieht das ich nur an karotten nage

    dankeschön!

  3. Hey Heldin!
    Super Idee ! Ich kenn das mitleidige Gesicht und die Aufforderung, sich für etwas zu rechtfertigen, was so gut und natürlich und gesund ist! Weiter so, ich les deinen Blog auch sehr gern und hab schon viele Rezepte ausprobiert , die alle prima geklappt haben und superlecker waren. Danke dafür!
    Alex

  4. einen ganz großen daumen für dich! ich finde die idee ja mal klasse, ein kleiner schritt der wellen schlagen kann. :)

Hinterlasse einen Kommentar zu Mihl Antworten abbrechen

Pflichtfelder sind mit * markiert.