Korkenzieher mit Mangold-Sahne und Kichererbsen

Ich liebe Spinat, am liebsten auf Kinder-Art mit Blubb und Kartoffelbrei. Zu Nudeln finde ich aber Mangold unheimlich lecker, leckerer als Spinat. Und da ich hier kein Kinderessen posten wollte, gibt es heute Nudeln (am besten passen sowas wie Korkenzieher oder auch Spaghetti) mit einer feinen Mangold-Sahne-Sauce, in die ich auf Grund von Resten im Kühlschrank noch Champignons und Kichererbsen eingearbeitet habe, somit ist auch mein Eiweiß-Soll erfüllt:-) Geht schnell (ok, Mangold-Schnibbeln dauert ein bisschen, aber mit etwas Übung schafft man das in ein paar Minuten…), ist gesund, lecker und ein tolles Herbstgemüse.

Korkenziehernudeln mit Mangold, Champignons und Kichererbsen

Korkenziehernudeln mit Mangold, Champignons und Kichererbsen

Zutaten für zwei Portionen:

  • 250g Nudeln
  • 1 mittelgroße Staude Mangold
  • 75 g Champignons, braun
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Rapsöl
  • 1 kl. Dose Kichererbsen
  • 150 ml Gemüsebrühe
  • 100 ml Soja- oder Hafersahne
  • Salz, Pfeffer, Muskat, Hefeflocken, evtl. Senf
  • 50 ml Weißwein/Prosecco (kann auch weggelassen werden)

Zubereitung:

Nudeln in Salzwasser al dente kochen.

In der Zwischenzeit den Mangold vom Strunk lösen, den Stiel keilförmig von den Blätter trennen. Beides gut abwaschen, da Mangold sehr sandig ist.

Stiele fein würfeln, Blätter in schmale Streifen schneiden. Zwiebel Würfeln, Knoblauch kleinhacken, Champignons in Scheiben schneiden.

Rapsöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, erst die Champignons kräftig anbraten, dann die Zwiebeln zufügen, unter Rhren dünsten. Die gewürfelten Stiele zufügen und ca. 5 Minuten mitbraten, dabei rühren. Blätterstreifen in die Pfanne geben und unter Rühren etwas zusammenfallen lassen, Knoblauch hinzu und dann alles erst mit Weißwein, dann mit Gemüsebrühe ablöschen. Hitze reduzieren, mit Salz, Pfeffer, Muskat, Hefeflocken und einer Messerspitze Senf abschmecken. Die Kichererbsen in die Sauce geben, kurz köcheln lassen, nicht zu lange, da das Gemüse sonst grau wird, es sollte noch bissfest sein. Kurz vor dem Servieren die Sojasahne zufügen, umrühren.

Mit den Nudeln vermengen, mit Hefeflocken bestreuen und servieren.

Et voilá!

2 Kommentare

  1. Pingback: waskannstdudenndannnochessen

  2. Suuuperlecker !! Habe eben fast die Pfanne ausgeschleckt :o) Bei mir waren zwar keine Pilze oder Kichererbsen dabei, aber mit Mangold pur schmeckt es auch total köstlich ! Danke schön für das tolle Rezept !

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.