Eistee

Ok, das gehört eher in die Kategorie „Nicht-Rezept“, aber erstens habe ich so eine Kategorie wohlweislich nicht und zweitens finde ich diesen Eistee sooooo lecker, dass ich das Rezept bzw. die Zubereitungsart einfach gerne teilen möchte. Außerdem bin ich so stolz, dass ich endlich die (für mich) genau richtige Kombination der Zutaten und vor allem die richtigen Mengen gefunden habe, damit es einen leckeren, erfrischenden Eistee gibt, der weder zu stark nach Schwarztee schmeckt noch zu zitronig noch zu süß. Einfach perfekt :-) .

Eistee

Eistee

Zutaten für 1 – 1,2 Liter:

  • 2 Beutel Schwarztee (Sorte je nach Geschmack, es tut´s aber auch ein wirklich günstiger)
  • 200 ml Wasser + 800 ml zum Auffüllen
  • Saft einer Zitrone (am Besten eine unbehandelte Bio-Zitrone, dann kann man die Schale noch zusätzlich in den Eistee geben)
  • 2 knappe El Agavensirup oder Rohrohrzucker
  • ca. 8 Eiswürfel

Zubereitung:

Die 200 ml Wasser zum Kochen bringen, die Teebeutel in einen Glaskrug geben und mit dem kochenden Wasser übergießen. Für ca. 2 Minuten ziehen lassen, dann die Teebeutel entfernen.

Mit dem restlichen (kalten) Wasser auffüllen. Die Zitrone pressen und die Schale in schmale Schnitze schneiden. Den Zitronensaft ebenso wie den Agavensirup oder Rohrohrzucker zu dem Tee-Aufguss geben. Gut verrühren, dann die Zitronenschnitze dazu.

Zum Schluss die Eiswürfel in den Krug, kurz ziehen und kühlen lassen, dann genießen….

Et voilá!

1 Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.