Beeren-Joghurt-Eis

Ok, dieses Rezept ist eigentlich viel zu banal, um überhaupt „Rezept“ genannt werden zu dürfen. Es ist eigentlich auch viel zu simpel, um es hier zu posten. Aber es ist einfach zu oberlecker, um es nicht zu bloggen und euch vorzuenthalten. Da ich es nicht verantworten kann, dass jemand dieses Rezept nicht kennt, gibt es hier also ein easy-peasy-lulli-Eis-Rezept für super leckeres Soja-Joghurt-Beeren-Eis am Stiel. Also los, besorgt euch diese (oder andere…) Stiel-Eis-Förmchen, ein paar Beeren, etwas Joghurt und genießt dieses erfrischende geschmackvolle Eis, was im Handumdrehen zubereitet ist.

Beeren-Joghurt-Eis

Beeren-Joghurt-Eis

Zutaten für 6 Stieleisförmchen á 60 ml:

  • 180 g Sojajoghurt, natur (Vanille ist aber sicher auch lecker…)
  • 180 g gemischte Beeren, frisch oder tiefgekühlt (zB Erdbeeren, Johannisbeeren, Heidelbeeren, Himbeeren, Brombeeren etc.)
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 2 Tl Vanillezucker
  • 1 El Rohrohrzucker (oder mehr, je nach Geschmack)

Zubereitung:

Tiefgekühlte Beeren mit dem Vanillezucker und Rohrohrzucker mischen und etwas antauen lassen, frische Beeren waschen, putzen und mit den beiden Zuckerarten vermischen.

Sojajoghurt und Zitronensaft zufügen, alles mit dem Pürierstab so fein wie möglich pürieren. In die gespülten trockenen Förmchen geben, ab ins Gefrierfach und für ca. 2 Stunden (oder länger) gefrieren. Fertig.

Wer mehr Joghurtgeschmack und weniger Beerengeschmack möchte, nimmt 250 g Sojajoghurt und 110 g Beeren und wer keine Stückchen im Eis möchte (das bleibt bei Beeren einfach nie aus…), püriert die Beeren erst separat, streicht sie dann durch ein feines Sieb, so dass Kerne und Häutchen darin hängen bleiben, und vermischt das Beerenpüree mit den übrigen Zutaten. Möglicherweise braucht man dann ein paar mehr Beeren.

Et voilá!

3 Kommentare

    • Ich glaube, ich habe meine von Ikea. Müsste es aber auch bei jedem Kaufhof o.ä. geben (in der Haushaltswarenabteilung?!)

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.