Umzug!!

Nee, der blog zieht (noch) nicht um – wird er zwar bald müssen, da ich latente Kapazitätsprobleme habe und einen Öko-Hoster möchte, aber das muss noch ein paar Wochen warten.

Denn vorher ziehe ich um, genauer gesagt morgen. ich habe gezählt: es ist mein elfter Umzug in dreizehn Jahren, juchuh. Und einer der wenigen innerhalb einer Stadt, denn ich habe schon einige Städte durch…aber dieses mal bleibe ich in meiner Stadt. Der Grund für den Umzug ist so trivial wie schön: wir beenden endlich unsere Wochenendbeziehung und ich werde das erste Mal meines Lebens als Teil eines Pärchens mit dem anderen Pärchen-Teil eine Wohnung teilen, wie aufregend :-) .

Ich freue mich sehr und habe sehr viel Vertrauen in unsere Beziehung und daher seltsamerweise keine Angst, das ist sehr toll. Aber  bis zum tatsächlichen stressfreien Zusammenleben war es ein langer und anstrengender Weg (und ist es immer noch…) hinter uns liegen Wochen der Wohnungssuche, der Küchenauswahl, des Möbelkaufs, des Putzens, Aufbauens usw. Dann zwei Wohnungen zusammenpacken und Möbel zerlegen, letztes Wochenende dann der Umzug meines Liebsten hierher, morgen ist meine Wohnung dran. Dann noch zwei Wohnungen streichen und Sperrmüll, viel Putzen und räumen und dann auf ins Chaos.

Derzeit haben wir keine Küche, keinen Kleiderschrank, kein Bett und nix aufgebaut, dafür Millionen Kisten unausgepackt rumstehen und können beide nur noch kriechen. Habe ich erwähnt, dass wir in den 5. Stock ohne Aufzug ziehen?! Und dass ich jetzt im vierten Stock wohne?!

Naja, ich mag nicht mehr, das ist einfach zu viel. Zumal ich Anfang des Monats auch einfach mal einen neuen Job angefangen habe, hatte ja sonst zu viel Langeweile in meinem Leben…*seufz* aber manchmal kommen die Dinge einfach alle auf einmal.

Was ich mit diesem Post eigentlich sagen möchte (außer euch mit meinem Gejammer zu nerven…): wegen zu viel alles und keine Küche und keinen Herd und kein Internet, wird es die nächsten (hoffentlich nur ein oder zwei) Wochen keine Posts geben :-( . Aber geht nicht anders. Wobei der Telekom-Mensch theoretisch morgen den neuen Anschluss bringt, aber wer´s glaubt…

Also, nicht wundern, nicht weglaufen und in ein paar Wochen ist dann hoffentlich alles aufgebaut und angeschlossen und dann werde ich endlich meine Liste abarbeiten und kochen und backen können, ich habe hier noch sehr viel vor :-) .

Drückt mir die Daumen, dass mein Umzugshelfer mich morgen nicht im Stich lässt und dass die Telekom ausnahmsweise mal hält, was sie schreibt….bis demnächst!

Die Heldin*

Ach so, Kommentare freischalten kann ich dann leider auch nicht, also bitte nicht wundern oder ärgern, habt etwas Geduld, denn sobald ich Internet habe, kümmere ich mich dann drum.

5 Kommentare

  1. Heldin, ich wünsche dir einen „frohen Umzug“ und hoffe, dass alles reibungslos über die Bühne geht…!
    Und natürlich wünsche ich euch eine tolle Zeit in der ersten gemeinsamen Wohnung :-). Ich schaue einfach von Zeit zu Zeit mal hier vorbei, in der Hoffnung, dass du nicht von Umzugskartons erschlagen oder im Möbelaufbau-Chaos versunken bist.

    Liebe Grüße,
    die Kirschbiene

    • Liebe Kirschbiene, vielen Dank :-) .
      Aufbauende Worte kann ich grad sehr gebrauchen, denn dieser Umzug entpuppt sich als sagenumwobene Hydra: sobald ein Karton geschleppt oder ausgepackt ist, kommen sieben neue nach. Wir rödeln und machen seit Wochen und es wird gefühlt einfach nicht weniger, sondern mehr…aber ein Ende (zumindest so, dass wir nur noch eine Wohnung haben statt wie zur Zeit drei…) ist absehbar. Das Internet steht natürlich nicht, da der Techniker einfach nicht gekommen ist, aber das war fast abzusehen. Dafür ist der Herd angeschlossen! Und sobald auch die Küche drumherum steht, kann ich mich endlich zur Entspannung wieder dem Kochen und Backen widmen, das wird Zeit. Und ich freu mich schon so, wenn alles halbwegs fertig ist und ich auch endlich wieder neue Sachen ausprobieren und euch mitteilen kann, das motiviert mich sehr :-) .
      Ganz liebe Grüße! (und versprochen: sobald ich wieder vernetzt bin, kümmere ich mich darum, dass ich dann endlich auch bei Dir mitkommentieren kann, so!)

  2. Liebe Heldin,
    ich wünsche dir , dass die nächste Zeit rum geht – mit viiel weniger Anstrengung, als du jetzt befürchtest. Ich habe auch schon 13 Umzüge hinter mich gebracht, 6 davon in den letzten 5 Jahren und du hast mein volles Mitgefühl.

    Sollen wir dir Kuchen im Glas schicken? Ich habe da so ein tolles Schoko-rezept!

    Liebe Grüße
    Kerstin

    • Oh ja, Kuchen!!! Ich will Kuchen! So fies, gerade in so stressiger Zeit keine Nervennahrung in Form von Kuchen machen zu können *seufz* Für Catering oder Care-Pakete bin ich gerne zu haben 😉

  3. Hallo Heldin,

    schön, dass du dich nicht unterkriegen lässt – so ein Umzug kann schon ganz schön stressig sein. Irgendwann werdet ihr der üblen Kartonberge Herr werden, bestimmt :-)!
    Ich drücke die Daumen für den Endspurt, damit du bald in der Küche herumwerkeln kannst (und für das Erscheinen des Technikers drücke ich mal Däumchen mit, kann ja nicht schaden).

    Bis bald,
    die Kirschbiene

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.