Tomaten-Bruschetta

Lecker, leicht, schnell zuzubereiten und eine perfekte Symbiose von knusprig, warm, kalt und würzig, yummi! Das sind für mich Tomaten-Bruschetta. Es gibt verschiedene Varianten, mit und ohne Knoblauch, mit Brotscheiben, Ciabatta-Hälften, Baguette-Stückchen, Röstung im Ofen oder in der Pfanne usw. Auch der Belag wird oft variiert. Ich habe mich hier einfach für das Beste entschieden: den Klassiker mit Tomaten und Basilikum. Da ich sehr faul heute war, habe ich Cherry-Rispen-Tomaten genommen, die mussten dann nichtmal gehäutet und entkernt werden, schneller geht´s kaum…

Tomate-Bruschetta

Tomaten-Bruschetta

Zutaten für ein Aufback-Baguette:

  • 1 Baguette zum Fertigbacken
  • 250 g Strauchtomaten, große oder kleine
  • 2 El Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 El frisches Basilikum
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Das Baguette halbieren und in Stücke schneiden (bei einem Baguette gibt es dann acht Stücke insgesamt). 1 El Olivenöl auf den Baguette-Stückchen verteilen, so dass die Schnittflächen gleichmäßig geölt sind. Im Backofen bei ca. 200 °C Umluft ca. 10 Minuten rösten bis die Baguettes knusprig und goldbraun sind.

Zwischenzeitlich die Tomaten mit kochendem Wasser überbrühen, nach einer Minute unter kaltem Wasser abschrecken, dann enthäuten, entkernen und fein hacken. Mit Salz, Pfeffer, Basilikum und dem restlichen Olivenöl mischen.

Die Knoblauchzehen schälen und halbieren. Die Baguette-Stückchen sofort, wenn sie im Ofen fertig sind, mit den Schnittflächen der Knoblauchzehe abreiben, so entsteht ein sehr intensiver und trotzdem feiner Knoblauchgeschmack, der sich durch die Hitze optimal entfaltet.

Auf den heißen Baguette-Stückchen die Tomaten-Basilikum-Mischung gleichmäßig verteilen und möglichst sofort genießen. Die Bruschetta schmecken aber auch kalt wirklich sehr gut und dadurch, dass die Flächen des Baguette knusprig geröstet wurden, suppt auch nichts durch. Eignet sich daher auch hervorragend für Buffets u.ä.

Et voilá!

2 Kommentare

  1. Ich muss sagen, ich war geschockt, dass am Ende SO WENIG Bruschetta herauskam, obwohl ich die doppelte Menge genommen habe. Geschmeckt hat’s super, aber so wie die Zutaten angegeben sind, reicht es tatsächlich nur für eine Person als Vorspeise….

  2. So lecker! Das ist ein perfektes Party-Finger-Food. Habe ich bereits öfter gemacht, funktioniert problemlos und schmeckt einfach allen. Danke für das tolle Rezept!

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.