Cremiger Erdbeer-Sojaghurt-Smoothie

Mmmmhhhhh, lecker :-)) Ich habe so was in der Art mal in einem Kochbuch gesehen und da ich Smoothies an sich schon sehr lecker finde und da auch gerne selber experimentiere (zB Banane, Kiwi und Orangen pürieren, geht super auch ohne Entsafter…), gefiel mir die Idee mit Joghurt und Frucht sehr gut. Und siehe da, es funktioniert super und schmeckt noch besser. Der Smoothie eignet sich entweder als leichtes Frühstück zum Trinken und ist ein echt guter Start in den Tag durch die Kombination aus Haferflocken, Orangen, Erdbeeren und Sojajoghurt und sättigt auch, oder als leckerer Snack für Zwischendurch. Und im Sommer ist er einfach eine sehr erfrischende Alternative zu Joghurt, Eis o.ä. Für mich stellt der Smoothie alleine schon ´nen Nachtisch dar, da er so schön fruchtig und süß ist. Wer´s gerne noch süßer mag, nimmt einfach Ahornsirup zum Süßen, das passt hervorragend zu den Beeren.

Ich benutze übrigens immer ungesüßte Tiefkühlbeeren, die haben einen sehr intensiven und aromatischen Geschmack, auch wenn gerade keine Saison ist und man kann auch sehr gut variieren und zB Beerenmischungen nehmen.

Cremiger Erdbeer-Sojaghurt-Smoothie

Zutaten für zwei große Gläser (á 400 ml):

  • 2 gehäufte El Haferflocken, Kleinblatt (alternativ Reis- oder Hirseflocken)
  • 150 ml Orangensaft, am besten frisch gepresst, sonst Direktsaft
  • 250 g Erdbeeren, frisch oder tiefgekühlt
  • 250 g Sojajoghurt, natur
  • bei Bedarf 2 Tl Ahornsirup

Zubereitung:

Die Haferflocken in einen Mixbecher geben, Orangensaft zufügen und beides verrühren. EIn paar Minuten stehen lassen, damit die Haferflocken etwas quellen können.

Sojajoghurt und Erdbeeren zufügen und alles cremig fein pürieren, genießen!

Et voilá!

2 Kommentare

    • Ich finde, der Sojajoghurt macht das Ganze so besonders :-)
      Aber ihr könnt auch Sojamilch mit etwas Zitrone nehmen…quasi vegane „Buttermilch“ 😀
      Viele Grüße*

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.